Header - Buddah  

Sauerstofftherapie
Die Sauerstoffbehandlung führt grundsätzlich zu einer Besserung des Allgemeinempfindens und einer Steigerung der Vitalität. So wirkt die Sauerstofftherapie zum Beispiel bei Erschöpfungszuständen auch mit depressiven Verstimmungen positiv auf den Patienten.

Auch bei Zuständen, die mit einer Beeinträchtigung des Algemeinempfindens, wie Krebskrankheiten oder der Schwächung nach Operationen einhergehen hat sich die Methode bewährt.

Weitere Anwendungsgebiete findet die Sauerstoffbehandlung bei allergischen Erkrankungen, Asthma, Nesselsucht, Durchblutungsstörungen, wiederkehrenden Erkältungskrankheiten oder Hirnleistungsschwäche.

Weitere Indikatoren
• Epilepsie
• Migräne
• Sehstörungen
• Hör- und Gleichgewichtsstörungen
• Asthma bronchiale
• Ekzeme
• Schuppenflechte
• Impotenz
• Infertilität
• Regelschmerzen
• Vasomotorische Kopfschmerzen
• Bluthochdruck
• Herz-Rhytmusstörungen, Herzschwäche

Ozontherapie
Die Ozontherapie zeigt sich immer wieder als wirksames Mittel zur Behandlung verschiedener schmerzhafter Erkrankungen des Skelettsystems oder Muskelsystems. Generell kann medizinisches Ozon hier immer nur als ergänzende Maßnahme zu einer Basistherapie und zusätzlich zu entsprechenden physikalischen Therapien verstanden werden.

Teilt man die entzündliche Gelenkerkrankung in drei Stadien ein, so sind besonders das erste und zweite Stadium, das heißt ohne schwere Knochendeformation einer medizinischen Ozonanwendung zugänglich. Die Wirkung wird teilweise mit einer Verbesserung des Allgemeinzustandes und einer generellen Revitalisierung beschrieben.

Startseite | Impressum | © Giel Frankfurt GmbH